Autofahrer sollten Schneeketten immer an die Räder der Antriebsachse montieren, rät der ADAC. Wer ein Auto mit Allrad fährt, richtet sich nach der Gebrauchsanweisung. Grundsätzlich sollten Autofahrer die Ketten bereits vor einem schneereichen Streckenabschnitt aufziehen. Nach etwa 50 bis 100 Metern klärt ein kurzer Check, ob die Ketten korrekt sitzen. Das ist der Fall, wenn sie sich etwa einen Zentimeter von der Lauffläche der Reifen heben lassen.